Materialanforderungen Naturkosmetik Oliverölseife bei Waschbär

Materialanforderungen Naturkosmetik

Unsere Standards für Naturkosmetik im Überblick

  • kontrollierte Naturkosmetik
  • natürliche Inhaltsstoffe
  • Bevorzugung von Bio-Inhaltsstoffen
  • keine Rohstoffe, für die ein Tier sterben musste
  • Auswahl an veganen Produkten

Bei der Auswahl von kosmetischen Artikeln für das Waschbär-Sortiment gibt es eine klare Vorgabe: Es muss Naturkosmetik sein. Der Begriff „Naturkosmetik“ ist leider gesetzlich noch nicht geschützt. Grundsätzlich unterliegen naturkosmetische wie alle anderen kosmetischen Produkte auch dem EU-weit geltenden Kosmetikrecht. Dieses verlangt für jedes Produkt eine Bewertung der gesundheitlichen Unbedenklichkeit. Um eine Abgrenzung zu konventioneller Kosmetik zu schaffen, haben unabhängige Institutionen, Organisationen und Verbände Richtlinien erarbeitet, in denen die Anforderungen an naturkosmetische Produkte definiert sind. Sind die Anforderungen erfüllt, machen Qualitätssiegel des entsprechenden Verbandes oder der Organisation die kontrollierte Naturkosmetik erkennbar.

Unsere drei wichtigsten Siegel für Naturkosmetik: BDIH, NaTrue und Ecocert

Die wichtigsten und bekanntesten Label für Naturkosmetik sind BDIH, NaTrue und Ecocert. Alle drei Standards erlauben ausschließlich natürliche Inhaltsstoffe und bevorzugen wann immer möglich pflanzliche Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau oder aus Wildsammlung. Inhaltsstoffe auf Erdölbasis, Silikone, gentechnisch veränderte Organismen sowie synthetische Stoffe sind verboten. Rohstoffe, für die Tiere sterben müssen, sind ebenfalls tabu. Jedes Siegel hat andere Schwerpunkte, allen gemeinsam ist jedoch der ganzheitliche Anspruch, haut- und umweltfreundliche Produkte aus natürlichen Rohstoffen zu kennzeichnen. Wir nehmen bevorzugt kosmetische Produkte in unser Sortiment auf, die durch eines dieser drei Qualitätssiegel zertifiziert sind.

Naturkosmetik ohne Siegel? Ja, denn wir sind Mitglied im Verband BDIH

Sie finden in unserem Sortiment aber auch naturkosmetische Produkte ohne Label. Wir legen Wert darauf, auch kleinere und neuere Hersteller im Sortiment zu haben, die sich eine Zertifizierung nicht leisten wollen oder können. Trotzdem können Sie sicher sein, dass die Produkte den Standards von kontrollierter Naturkosmetik entsprechen. Denn wir sind Mitglied beim Bundesverband der Industrie- und Handelsunternehmen für Arzneimittel, Reformwaren, Nahrungsergänzungsmittel und kosmetische Mittel e.V. (BDIH). Unter Berücksichtigung der Standards des BDIH überprüfen wir nicht-zertifizierte Produkte und nehmen diese nur in unser Sortiment auf, wenn sie den Anforderungen entsprechen.

Vegane Kosmetik

Die Veganblume dürfen nur Produkte tragen, die vegan sind. Allerdings haben wir vegane Produkte im Kosmetik-Sortiment, die nicht mit diesem Label ausgezeichnet sind. Entsprechende Hinweise finden Sie daher auch in der Produktbeschreibung.

Unsere Qualitätssiegel für Naturkosmetik

Prüfzeichen des BDIH

BDIH

Das BDIH-Label ist das bekannteste und am weitesten verbreitete Qualitätssiegel für kontrollierte Naturkosmetik in Deutschland. Der 1951 gegründete Bundesverband Deutscher Industrie- und Handelsunternehmen für Arzneimittel, Reformwaren, Nahrungsergänzungsmittel und kosmetische Mittel e.V. (BDIH) ist eine Non-profit-Vereinigung von Herstellungs- und Vertriebsunternehmen. Die Richtlinie für Naturkosmetik fixierte die gleichnamige Arbeitsgruppe im Jahr 2001, um Verbraucher-Irreführung zu vermeiden. Das Siegel des BDIH auf einem kosmetischen Produkt garantiert, dass zu dessen Herstellung ausschließlich dem Standard entsprechende Rohstoffe eingesetzt werden.

Detaillierte und aktuelle Beschreibungen des BDIH-Standards finden Sie hier:
www.kontrollierte-naturkosmetik.de
ECOCERT-Standard label

ECOCERT

Die Ecocert Greenlife SAS ist ein in Frankreich ansässiger, unabhängiger und international tätiger Kontroll- und Zertifizierungsverband für Bio-Produkte. Seit 2002 gibt es von ECOCERT zwei Standards; der eine für Naturkosmetik, der andere für Bio-Kosmetik. Das ECOCERT Naturkosmetik Label setzt natürliche Inhaltsstoffe und mindestens 50 Prozent Bio-Rohstoffe voraus. Für das ECOCERT Bio-Kosmetik Label müssen mindestens 95 Prozent der Inhaltsstoffe biologisch sein.

Detaillierte und aktuelle Beschreibungen der ECOCERT-Standards finden Sie hier:
www.ecocert.de
NaTrue Label

NaTrue

NaTrue ist ein internationaler Verband von europäischen Herstellern von Natur- und Biokosmetik mit Sitz in Brüssel, der 2007 gegründet wurde. NaTrue zertifiziert drei Qualitätsstufen: Naturkosmetik, Naturkosmetik mit Bio-Anteil und Bio-Kosmetik. Für jede Stufe gelten exakte Regelungen für den Mindestgehalt an Naturstoffen, den Höchstgehalt an naturnahen Rohstoffen und den Anteil an Inhaltsstoffen aus kontrolliert-biologischer Erzeugung.

Detaillierte und aktuelle Beschreibungen der NaTrue-Standards finden Sie hier:
www.natrue.org
Label von Cosmos

Cosmos

Das Label von Cosmos (Cosmetic Organic Standard) wurde als internationale Ergänzung zu nationalen Labeln entwickelt. Beteiligt an Cosmos sind die Organisationen BDIH (Deutschland), Cosmebio (Frankreich), Ecocert (Frankreich), ICEA (Italien) und Soil Association (Großbritannien). Cosmos bietet zwei Standards: "Cosmos natural" legt fest, dass bestimmte Inhaltsstoffe, wie Jojobaöl, Sheabutter, Sonnenblumenöl, nur in Bio-Qualität eingesetzt werden dürfen. "Cosmos organic" schreibt vor, dass mindestens 20 Prozent der Inhaltsstoffe biologischen Ursprungs sein müssen (Wasser und mineralische Rohstoffe nicht eingeschlossen). Außerdem müssen 95 Prozent aller pflanzlichen, tierischen oder mikrobiologischen Inhaltsstoffe aus Bio-Anbau stammen.

Detaillierte und aktuelle Beschreibungen der Cosmos-Standards finden Sie hier:
cosmos-standard.org
ICADA Label

ICADA

Das ICADA-Qualitätssiegel versteht sich als Premium-Siegel und will an den Anfängen traditioneller Naturkosmetik anknüpfen. Der Zertifizierer legt großen Wert auf die Firmenkultur und die Produktphilosophie. Neben den Anforderungen an das Produkt und die Inhaltsstoffe geht es daher um ethische und nachhaltige Aspekte wie fairen Handel, gerechte Löhne in den Erzeugerländern sowie die Verwendung nachwachsender Rohstoffe. Besondere Beachtung schenkt ICADA der Qualität des Wassers, das in den zertifizierten Produkten verwendet wird.

Detaillierte und aktuelle Beschreibungen des ICADA-Standards finden Sie hier:
www.zertifizierte-naturkosmetik.de
Veganblume label

Veganblume

Dieses Siegel vergibt die 1944 gegründete britische Vegan Society für vegane Produkte. Das setzt voraus, dass diese frei von tierischen Rohstoffen und deren Nebenprodukten sind und weder das Endprodukt noch einzelne Bestandteile an Tieren getestet wurden. Produkte mit der Veganblume sind unter anderem garantiert frei von Bienenwachs, tierischen Fetten, Urea, Lanolin, Kollagen, Lecithin oder Glycerin tierischen Ursprungs. Das Siegel berücksichtigt ausschließlich vegane Kriterien und sagt nichts über die biologische Qualität des Produkts aus.

Detaillierte und aktuelle Beschreibungen des Vegan-Standards finden Sie hier:
www.vegansociety.com