Materialanforderungen Massivholzmöbel Metallfreies Regalsystem

Materialanforderungen Massivholzmöbel

Unsere Standards für Massivholzmöbel im Überblick:

  • Erlenholz aus nachhaltiger europäischer Forstwirtschaft
  • handwerkliche Produktion
  • Verwendung von biologischen Ölwachsen
  • umfassend schadstoffgeprüft und mit dem eco-INSTITUT-Label zertifiziert
  • hergestellt in einem familiengeführten Partnerbetrieb in Polen

Unser Möbel-Sortiment besteht aus einer von uns entwickelten Kollektion aus Erlen-Massivholzmöbeln. Der Begriff „Massivholzmöbel“ ist rechtlich geschützt und darf nur für Möbel verwendet werden, die durchgängig aus massivem Holz bestehen. Einzig bei Rückwänden und Schubladen sind verleimte Pressspanplatten erlaubt.

Erlenholz aus nachhaltiger europäischer Forstwirtschaft

Produktion unserer zertifizierten Erlenholzmöbel in Polen
Produktion unserer zertifizierten Erlenholzmöbel in Polen

Das für unsere Naturholzmöbel verwendete Erlenholz stammt aus Staatswäldern in Polen, die FSC-zertifiziert sind. Das bedeutet, dass die Wälder nachhaltig bewirtschaftet und als Ökosysteme langfristig erhalten werden.

Das dort gewonnene Erlenholz hat naturgemäß ein ausgezeichnetes "Stehvermögen". Das heißt, es arbeitet und verzieht sich kaum. Zudem ist Erlenholz von Natur aus schadstoffärmer als Nadelhölzer, da es wesentlich weniger holzeigene Terpene enthält. Terpene sind aus dem Holz entweichende organische Verbindungen, die zu Reizungen führen können.

Handwerkliche Produktion

Um lange Transportwege zu vermeiden, wird das Holz standortnah in unserem polnischen Partnerbetrieb weiterverarbeitet. Alle Arbeitsschritte bis zum fertigen Möbel führen erfahrene Schreinermeister nach unseren Entwürfen durch. Die Arbeit in der Schreinerei ist nicht nur handwerklich, sondern auch ressourcenschonend geprägt. Geschickte Sortierung und Maßoptimierung reduzieren den Holzverschnitt auf ein Minimum. Fallen doch Holzreste an, werden sie in der Heizanlage in Energie für weitere Produktionsschritte umgewandelt. Die Produkte die daraus entstehen, finden Sie bei unserer Deko aus Erlenholz.

Ökologische Verarbeitung des Erlenholzes

Gemäß unseren Vorgaben erfolgt die Fertigung der Möbel schadstoffarm und mit lösemittelfreiem Leim. Um weitere Schadstoffquellen zu vermeiden, verzichten wir bei der Oberflächenbehandlung auf Lacke und Kunststoffbeschichtungen. Stattdessen kommen rein biologische Ölwachse des deutschen Naturprodukte-Herstellers BIOFA zum Einsatz. Die natürliche Zusammensetzung der verwendeten Öle und Wachse sorgt für eine offenporige Holzstruktur.

Für besondere Ansprüche führen wir einzelne komplett metallfreie Möbel in unserem Sortiment. Neben dem Erlenholz sind auch die textilen Bestandteile in unseren Möbeln Naturmaterialien. So bestehen die Auflagen und Polster in unseren Polstermöbeln und Bettsofas ausschließlich aus reinen Naturfasern wie Naturlatex und Schafwolle.

Getestet und ausgezeichnet mit dem eco-INSTITUT-Label

Um die Schadstoffarmut unserer Massivholzmöbel zu dokumentieren, haben wir unser komplettes Möbelprogramm einschließlich der Polster und Auflagen vom eco-INSTITUT prüfen und zertifizieren lassen. Dieses Institut hat sehr strikte Vergabekriterien und zeichnet nur Wohnprodukte aus, die besonders schadstoffarm und umweltverträglich sind. Der Zertifizierung gehen umfassende Laboranalysen und Emissionsmessungen voraus.

Emission bezeichnet das Ausdünsten von Schadstoffen aus Möbeln. So entweichen beispielsweise flüchtige Verbindungen wie Formaldehyde aus Klebstoffen und Lacken. Sie reichern sich in der Raumluft an und können zum Gesundheitsrisiko werden. Im eco-INSTITUT unterliegen Emissionen deshalb strengen Grenzwerten, die weit unterhalb gesetzlich zulässiger und denen von anderen Gütesiegeln liegen. Viele andere Inhaltsstoffe wie giftige Schwermetalle oder krebserregende halogenorganische Verbindungen dürfen gar nicht erst in den Möbeln enthalten sein.

Produktion in Europa

Mit dem polnischen Partnerbetrieb arbeiten wir seit dem Start unserer Möbelkollektion zusammen. Dank der Auftragsarbeiten für Waschbär bietet der familiengeführte Traditionsbetrieb mittlerweile rund 40 Mitarbeitern einen Arbeitsplatz.

Ebenfalls ein langjähriger Waschbär-Lieferant ist die Karlsruher Matratzenfabrik, von der wir die handgefertigten Auflagen beziehen. Mit der europäischen Produktion stellen wir sicher, dass unsere Möbel den in Europa geltenden Arbeits- und Umweltschutzverordnungen entsprechen.

Unsere Zertifizierungen:

Logo eco-INSTITUT

eco-INSTITUT

Das eco-INSTITUT in Köln ist einer der führenden Anbieter für Emissions- und Schadstoffprüfungen von Möbeln und Einrichtungsgegenständen. Das unabhängige und akkreditierte Prüflabor analysiert Spuren-und Rückstände gesundheitsgefährdender Chemikalien. Die Prüfkriterien und einzuhaltenden Grenzwerte werden durch das eco-INSTITUT nach dem aktuellen Stand der Forschung und Wissenschaft erarbeitet und produktgruppenspezifisch festgelegt. Es werden umfangreiche Laborprüfungen eingesetzt.