Naturkosmetik Pflegetipps Männerhaut

Reine Männersache – die richtige Hautpflege für Ihn

Männerhaut ist anders. Sie ist deutlich dicker und robuster als die von Frauen. Dennoch ist auch sie dankbar für natürliche Pflege.

Pflegetipps zum Thema Duschen

Im kleinsten Spa der Welt: Auszeit für Körper und Seele. Unter der Dusche stehen und mit dem ersten Wasserstrahl den Alltag und alle Anspannung einfach wegspülen: Dies ist eine ideale Gelegenheit, Haut und Seele zu verwöhnen. Duschgele mit ätherischen Ölen tun besonders gut – im Dampf des Wassers tief inhaliert, schenken sie pures Wohlbefinden.

Duschgel oder Duschöl? Duschgele sind das Richtige für eine besonders milde Reinigung. Pflegende Duschöle sind ideal bei trockener Haut und können bei täglichem Duschen alle 2-3 Tage zwischendurch verwendet werden. Sie führen der Haut schon beim Duschen pflegende Pflanzenkomponenten zu und schützen sie vor Austrocknung. Eilige sparen sich so das anschließende Eincremen. Duschgele und -öle gibt es in vielen Duftrichtungen.

Zu den Männer-Duschprodukten >

Pflegetipps: Rasieren

Bei der Art und Weise, wie dem Bartwuchs Herr zu werden ist, scheiden sich die Gemüter. Wer sich für die gründlichere aber zeitaufwändige Nassrasur entscheidet, dem stellt sich immer noch die Frage, womit er sein Gesicht am angenehmsten einschäumt. Rasierseife im Tiegel oder Rasiercreme aus der Tube – das sind hier die Alternativen. Und zum Après stellt sich die Wahl ob Rasierwasser oder Balsam. Wie Sie sich auch entscheiden, mit Produkten der Naturkosmetik liegen Sie immer richtig: Inhaltsstoffe wie Aloe Vera, Calendula, Zaubernuss, Kamille und Ringelblume beruhigen die empfindliche Haut vor während und nach der Rasur und beugen eventuellen Reizungen vor.

Rasierseife entwickelt beim Aufschäumen einen angenehm milden und cremigen Schaum. Wichtig dabei ist die Güte des Rasierpinsels, der für ein schnelles Aufschäumen und einen stabilen Schaum sorgt. Dies ermöglicht Ihnen eine sanfte und gründliche Rasur. Klarer Vorteil von Rasierseifen ist, dass sie extrem sparsam in der Anwendung sind. Rasiercreme oder Rasiergel sparen dagegen wertvolle Sekunden am Morgen. Sie können direkt im Gesicht verteilt und mit dem feuchten Pinsel aufgeschäumt werden. Gebrauchsfertiger Rasierschaum nimmt einem auch das Aufschäumen ab und wird direkt auf die stoppeligen, mit warmen Wasser angefeuchteten Hautpartien gesprüht.

Rasieren bedeutet auch für die kräftige Männerhaut immer Stress. Dieser äußert sich oft in kleinen Rötungen der Haut. Besonders auf diese Pflegesituation abgestimmt sind die B&W Naturpflege After Shave Produkte, die durch ihre pflanzlichen Inhaltsstoffe für eine erfrischte und beruhigte Haut sorgen.

Zu den Rasierprodukten >

Deodorants

Mit einem naturkosmetischen Deodorant beglücken Sie wohlduftend ihre Mitmenschen und pflegen ihre Achselhöhle auf gesunde Weise. Weiterer Pluspunkt: Sämtliche Deosprays in unserem Sortiment sind mit Pumpzerstäubern versehen und benötigen keine schädlichen Treibgase.

Zu den Deodorants ->

mehr ...

Gesichtspflege-Tipps für Männer

Tipps für die Gesichtsreinigung und -pflege

Jeder Mann will auch gefallen und deshalb ist die Gesichtspflege längst nicht mehr reine Frauensache. Jedoch sieht die Männerhaut, hormonell bedingt, etwas anders aus als bei den Damen. Durch die männlichen Geschlechtshormone werden die Talgdrüsen aktiver gehalten und deshalb nutzt dem Herren nicht einfach der Griff zur Tube der Partnerin.

Gründlich gereinigt in den Tag starten

Auch ER startet die Pflege mit einer gründlichen Gesichtsreinigung. Dazu benötigt er, wenn er zur fettigen Haut tendiert, eine Waschcreme (z.B. Alva Mineral Waschcreme), ein Reinigungsprodukt aus einer Damen-Gesichtsserie oder ein Stück Seife. Als sehr praktisch haben sich die Apeiron Pflanzenseifen gezeigt, die auch gleich unter der Dusche, für die Haarwäsche und den ganzen Körper geeignet sind.

Morgens erfolgt die Gesichtsreinigung nach der Rasur, um gleichzeitig auch noch Reste des Rasierschaums wegzuspülen, und abends vor dem zu Bett Gehen.

Die Gesichtspflege für den Mann

Die richtigen Cremes für Herren enthalten einfach weniger Fett und dafür mehr Feuchtigkeit. Aber der Ablauf der Gesichtspflege ist dem der Partnerin sehr ähnlich und sorgt bei konsequenter Durchführung auch bei den Herren für ein schönes, gleichmäßiges Hautbild. Auch für den Herren gilt als erster Tipp zu schöner Haut: Ausreichend trinken, 1,5 bis 2 Liter werden unter normalen Umständen empfohlen, bei körperlicher Arbeit noch mehr. Denn die Feuchtigkeit von Innen trägt am meisten zu einer glatten, straffen und feinporigen Haut bei.

Feuchtigkeit und mehr – Männerhaut perfekt pflegen

Danach kann morgens, nach dem Trockentupfen der Haut, die After Shave Pflege oder eine Herren-Feuchtigkeitscreme aufgetragen werden. Tipp: Sollte Ihre Haut trotzdem glänzen, so ist ein Griff in das Schminktäschchen der Partnerin durchaus erlaubt. Mit einem Hauch Transparentpuder zaubern Sie den Glanz auf Nase oder Stirn einfach weg - unsichtbar.

Auch ein Gesichtspeeling sollte wenigstens alle 2-3 Wochen zu dem Pflegeprogramm gehören. Insbesondere bei Unreinheiten oder einfach, um die schöne Gesichtshaut wieder frischer aussehen zu lassen und zart zu pflegen (Alva, Provida).

Für die intensive Pflege und ein besonders feines Hautbild kann Mann sich durchaus auch mal eine Maske gönnen. Die Rhassoul Peeling Maske ist bei unreiner Mischhaut die erste Wahl, aber auch die Lavera Faces Minze Hautklärende Reinigungsmaske hat sich immer wieder bewährt.

Die Kür – Spezialpflege fürs Gesicht

Schöne Lippen gehören auch bei den Herren zu einem gepflegten Erscheinungsbild. Achtung: Nicht einfach mit der Zunge anfeuchten. Das trocknet die Lippen auf Dauer aus. Nachhaltiger gepflegt und sichtbar zarter werden die Lippen mit einem Lippenbalsam, den es als Stift oder im Tiegel gibt (Alva, Badestrand, Dr. Hauschka, Lavera, Logona, Primavera, Sante, Weleda). Diese sind vor allem immer dann anzuwenden, wenn die Lippen durch äußere Einflüsse, wie Kälte oder trockene Hitze besonders schnell trocken und spröde werden.

Selbstbräuner können einen fahlen Teint beleben und die natürliche, lebendige Ausstrahlung unterstützen. Vor der Anwendung wird die Haut gut gereinigt. Ein Peeling vorweg sorgt für eine gleichmäßigere Wirkung. Die Lavera Selbstbräunungscreme verleiht nach dem Auftragen und einer Einwirkzeit der Gesichtshaut eine zarte Sommerbräune. Sie wird dünn und gleichmäßig aufgetragen, am Hals immer sparsamer, so dass ein sanfter Übergang entsteht. Die Hände nach dem Eincremen gründlich waschen. Eine ganz genaue Anleitung liegt der Selbstbräunungscreme bei.

mehr ...